Weilheimer Tracht

Darstellungen auf Votivbildern und Lithographien aus dem 18. und 19. Jahrhundert bilden die Grundlage für unsere historische bürgerliche Tracht, die seit dem Jahr 1985 in dieser Form getragen wird. Die Jugend- und bäuerliche Tracht wurden davon abgewandelt.


Bua:

  • Kopfbedeckung ist ein Stopselhut
  • Schwarze Lederhose mit Hosenträger mit dem Stadtwappen
  • Darunter ein weißes Hemd mit Liege-kragen und roter Krawatte. Darüber wird eine grüne Joppe getragen. Zusätzlich gehören hellgraue Kniestrümpfe und schwarze geschnürte Haferlschuhe dazu

Madl:

  • Krönchen wird als Kopfbedeckung getragen und Kropfband als Halsschmuck
  • Rotes Oberteil das vorne geschnürt ist und darunter eine Bluse mit ¾ langem Arm und Spitzenkragen. Schwarz gestiftelter Rock mit Kittelblech, mittelblauer Schürze und Schürzenband. Dazu passend eine blaue Jacke und Täschchen
  • Darunter wird eine Drehhose und Unterrock getragen. Abschließend Trachtenstrümpfe und Trachtenschuhe

Männer:

  • Trägt wie die Frau einen Hut mit breiter Krempe, jedoch ohne herab hängende Bänder.
  • Er trägt ein weißes Hemd mit Stehkragen und darüber am Hals ein Fluorband.
  • Dazu gehören grüne Hosenträger, ein rotes Gilet, eine schwarze Kniebundhose (weiß bestickt), naturfarbene Strümpfe und darüber einen Gehrock, dessen Farbe in gedeckten Tönen wählbar ist und schwarze Haferlschuhe mit silberfarbener Schnalle

Frauen:

  • Sie trägt hier einen Hut mit breiter Krempe und hinten herab hängenden Bändern.
  • Der Halsschmuck ist auch hier ein Kropfband.
  • Die Farbe der Oberteils, der Jacke und der Schürze ist in gedeckten Farben wählbar. Der Rock ist hier ein Plisseerock der auch mit einem Kittelblech abschließt (roter Rockabschluss)

Männer:

  • Die Bekleidung ist identisch zu der des Buam. Der einzige Unterschied ist der Federschmuck am Hut und ein rotes Gilet
  • Die schwarze Lederhose ist weiß bestickt mit Silber oder silberfarbenen Knöpfen. Je nach Jahreszeit wird hier eine kurze Lederhose oder eine Kniebundhose getragen. Anstatt der Lederhose, kann auch eine lange Lodenhose in anthrazit oder schwarzer Farbe getragen werden

 

Frauen:

  • Das Bramerl (mit Fell eingefasste Kappe) dient als Kopfbedeckung und ein Kropfband als Halsschmuck.
  • Das Dirndlkleid ist die gleiche Machart wie bei der Jugendtracht. Hier unterscheiden sich lediglich die Farben. Die Jacke ist grün und die Schürze grün rot schwarz gestreift. Am Bild erkennt man das typische Rückenmuster der Weilheimer Frauentracht